Kochen kann die Welt retten !

In der taz vom 25. Oktober 2014 spricht der kalifornische Journalismus-Professor und Food-Philosoph Michael Pollan über das Essen, und wie man sich die Kontrolle darüber zurückholen kann. Sein Appell ist einfach: Kocht!

Zitat Pollan: „… Wenn wir die Art verändern, wie wir essen, dann ist das machtvoller als fast alles andere.Man kann gut essen, ohne reich zu sein. Die Schlüsselentscheidung ist, statt industriellen Nahrungsmittelimitaten richtige Lebensmittel zu essen. Da kommt noch lange nicht die Regio- oder Biofrage.“

Ein Auszug des Interviews steht >> Online. Den kompletten Beitrag findet man in der Printausgabe.

Poller hat aber auch Bücher zum Thema geschrieben. Zuletzt erschienen in Deutsch:

  • Kochen – eine Naturgeschichte der Transformation – Verlag AntjeKunstmann
  • Vom Glück, ein Gärtner zu sein – oekom verlag

 

26. Oktober 2014 von Peter
Kategorien: Ernährung, Innerer Schweinehund | Schreibe einen Kommentar