Moderne Arbeitssklaven in einer globalen Welt – Reisbauern am Polarkreis

Es klingt verrückt, aber während der Sommermonate kommen tatsächlich thailändische Arbeiter zum Beerenpflücken in die Wälder Lapplands.  Thomas Brunnsteiners Reportage in der taz vom 25. August dokumentiert deren beschwerliches Leben am Polarkreis.

Auf Youtube gibt es dazu einen von den Aktivisten Junya Lek Limprasert und Richard Thompson Coon  gedrehten Film: Blueberry Fiasco in Sweden. Junya kennt das Geschäft mit den quasi rechtlos gemachten  modernen Sklaven, ist sie doch in den letzten Jahren an viele Orte gereist, wo ähnliches geschehen ist: Tomaten in Spanien, Orangen in Israel, Tulpen in den Niederlanden, Spargel in Deutschland.

Wenn wir einkaufen, sollte es uns eine Herzensangelegenheit sein, fair gehandelte Produkte zu bevorzugen. Regionale Produkte ziehe ich importierten immer vor – im Sommer zum Beispiel gibt es wirklich schmackhafte Tomaten auf fast jedem Wochenmarkt von lokalen Erzeugern.

Erntearbeit ist immer ein hartes Geschäft. Und wir als Verbraucher sollten zugunsten fairer Arbeitsbedingungen nicht immer nur auf den günstigsten Preis schauen.

26. August 2012 von Peter
Kategorien: Ernährung, Fairness | Schreibe einen Kommentar